Tja, nicht jeder kann mit – unsere beiden Katzen Nala und Finja müssen daheim bleiben. Dabei hätten sie bestimmt viel Freude an den Heidschnucken gehabt. Wir werden ihnen Fotos zeigen. Aber nicht nur ihnen, sondern allen, die sich in den kommenden Tagen auf dem „Schlenderer“, bei Facebook oder Twitter tummeln.

Facebook

Twitter( (Über die Hashtags ##TTwandern – #Heidschnuckenweg – #meinNiedersachsen kann man live mit uns auf dem Heidschnuckenweg und den 14 anderen Top Trails of Germany dabeisein)

Das Programm auf dem Heidschnuckenweg ist vollgepackt mit Glanzlichtern. Am ersten Tag werden wir eine Spinnerei besuchen. Petra und Frau Goltz, unsere Gastgeberin, werden sich sicher gut unterhalten, während ich eher sprachlos dabeistehen werde. Übernachten werden wir in der Pension Heidehexe in Faßberg – einen guten Schlaf werden wir auch nötig haben, denn am nächsten Tag starten wir erst mit einem Besuch des Heidschnuckenhofs Niederohe. Petra und Herr Kuhlmann, unser Gastgeber, werden sich sicher gut unterhalten, während ich eher sprachlos dabeistehen werde. Dafür werde ich mehr bei der anschließenden Wanderung von der Pension Heidehexe auf der Etappe 10 bis zum Parkplatz Wacholderwald erzählen.

Abends reisen wir nach Schneverdingen, fallen vermutlich müde in die Betten im Hotel Schäferhof, um früh – sehr früh! – aufzustehen. Herr Brockmann, der Heide-Ranger, wird nicht lange warten, sondern pünktlich um 6.30 Uhr ins Pietzmoor wollen. Mit uns. Im Anschluss und nach einem Frühstück straucheln wir über den Heidschnuckenweg bis nach Undeloh. Und fallen garantiert hundemüde in der Teestube Undeloh in die Betten.

Am Sonntag schließen wir unsere Heidschnuckenwanderung mit der Etappe 3 von Undeloh nach Handeloh ab. Die Heidebahn bringt uns zurück zum Auto, das Auto bringt uns zurück nach Hause. Zu Hause werden wir Nala und Finja zeigen, was sie verpasst haben. Und nicht nur unseren beiden Katzen …

 

[Hinweis! Unsere Bloggerreise wird von den Top Trails of Germany und der Lüneburger Heide GmbH und Einrichtungen vor Ort gesponsert.]

 

 

Schlenderer

Schlenderer

... wandert nicht nur in den Regionen um das Rheintal, sondern auch andernorts - und berichtet darüber in seinem Blog Schlenderer. Schreibt fantastische, erotische und kriminelle Geschichten. Ist Paper&Pen-Rollenspieler der ersten Stunde - und riskiert noch heute gern sein Leben am Spieltisch.
Schlenderer

Letzte Artikel von Schlenderer (Alle anzeigen)

5 Responses

  1. NORDPFADErer

    Lieber Schlenderer, wir haben gehört, dass Ihr die nächste Tour vorbereitet … bzw. wir haben es uns gemerkt. WIR, die 24 NORDPFADE, sind schon ganz aufgeregt. WIR alle sind nervös, denn jeder will von Euch flach-weit bewandert werden.
    Wenn Ihr noch Infos braucht, meldet Euch … WIR FREUEN uns auf Euch.

    Antworten
  2. Monika

    Hallo Ihr Beiden,
    wünsche Euch ganz viel Spaß auf Eurer Tour und freue mich auf den Austausch beim Bloggerwandern!
    Liebe Grüße
    Monika

    Antworten
    • Georg

      Herzlichen Dank, Monika – und den Spaß auf Deiner Tour wünsche ich Dir natürlich auch!

      Antworten
  3. Elke

    Das wäre auch noch ein Event, dass mir gefallen könnte.
    Jetzt ist aber erst mal Pause angesagt und bald Urlaub

    Ich wünsche euch ganz ganz ganz viel Spaß und super geniales Wetter.

    LG Elke

    Antworten
    • Georg

      Der Titel “1. Dt. Bloggerwandertag” deutet ja an, dass es auch einen 2. und vielleicht 3. geben wird. Ich gehe davon aus, dass dann andere Blogger auf die Reise geschickt werden. :-)

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere