#Anzeige

Da der Vormittag sich bis in den Nachmittag hineinzog – sprich: Sowohl die Stadtführung in Blomberg, als auch die beiden anschließenden Segelflüge dauerten länger als geplant –, lief mir die Zeit davon.

Nachmittags war ursprünglich ein spezieller Programmpunkt eingeplant, der aber wegen Krankheit abgesagt werden musste. So nutze ich die freie Zeit für eine Tour frei nach Schnauze. Daheim hatte ich mir bereits eine rund 12 Kilometer lange Wanderung bei den Externsteinen herausgesucht und ausgedruckt – den Plan kann ich mir jetzt natürlich knicken. Was also tun?

Kurzerhand schwenke ich um. Erinnere mich an meine Wanderrunde bei der vergangenen TeutoBloggerWG: Knapp 3 Kilometer von den Externsteinen über den Kamm des Knickenhagen zurück zu den Steinen.

Gesagt, gewandert. Die Runde ist kurzweilig, führt erst durch stillen Wald, schlenkert dann gemeinsam mit dem Hermannsweg rechts aufwärts auf den Knickenhagen und bietet bei der Bergheide schöne Aussichten und mehrere Waldsofas. Diese Aufforderungen aus Holz nutze ich für eine ausgiebige Rast. Die habe ich mir ja nun auch nach dem Stadtrundgang und den Segelflügen verdient.

Gut gestärkt und bestens gelaunt lege ich die letzten Meter zu den Externsteinen zurück, die noch einige andere Blicke auf die imposanten Steine als »Nur-mal-von-unten-Gucken.« Während ich hinunter zu den Teichen wandele, wandern dicke Wolken dräuend ins Bild. »Ist wohl nix mehr mit Sonnenfotos«, grummele ich. Und merke, dass dieses Grummeln von weiter oben kommt.

Es donnert, derweil ich zum Auto fege. Es tröpfelt, derweil ich aus den Wanderschuhe schlüpfe. Es gewittert, derweil ich zurück nach Bielefeld eile. Grad noch so die Runde geschafft. Trotz des doch eher gehetzten Aufbruchs war es eine geruhsame Runde, die ich mit einer halben Stunde Zusatzrast am Teich abschießen konnte.

Mein Bericht vom ersten Besuch bei den Externsteinen

Ein Flyer zu den Wanderwegen bei den Externsteinen hält die Seite Naturpark Teutoburger Wald bereit: Flyer

Die Wanderkarte zeigt meine Route bei den Externsteinen. Wer den Link klickt, wird zu Outdooractive geführt. Dort finden sich weitere Informationen zur Stecke und eine ausdruckbare Wanderkarte.


Alle anderen Partner bei der TeutoBloggerWG

BloggerBlog
Franziska Reichelcoconut-sports.de
Tanja Klosetaklyontour.de
Simone Jansonberufebilder.de/travel
Jan Jordandeutschlandjaeger.de
Nicole Aupperleunterwegsunddaheim.de
Kerstin Paarsonnenfernweh.de
Bettina Blass

opjueck.de

Jessica Kochfernwehundso.de
Yvonne Hermsfernwehyvi.de

Hinweis! Meine Reise wurde unterstützt von Teutoburger Wald Tourismus und weiteren Institutionen vor Ort. Dieser Artikel ist in einer Kooperation entstanden und deshalb als Anzeige gekennzeichnet. Dennoch gebe ich hier meine ganz persönlichen Eindrücke wieder. Darüber hinaus habe ich mich per Outdoor Blogger Codex dazu verpflichtet. Mein Dank geht an alle Menschen, die mich bei meinen Erlebnissen begleitet und unterstützt haben.

Schlenderer

Schlenderer

... wandert nicht nur in den Regionen um das Rheintal, sondern auch andernorts - und berichtet darüber in seinem Blog Schlenderer. Schreibt fantastische, erotische und kriminelle Geschichten. Ist Paper&Pen-Rollenspieler der ersten Stunde - und riskiert noch heute gern sein Leben am Spieltisch.
Schlenderer

Letzte Artikel von Schlenderer (Alle anzeigen)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere