Ich fasse mich kurz und lasse die Blüten sprechen.

Am vergangenen Samstag flanierten Petra und ich mit einem befreundeten Ehepaar über den “Streuobstwiesenweg” bei Mülheim-Kärlich. Wer einen längeren Wanderbericht zum Streuobstwiesenweg lesen möchte, den verweise ich auf meine Schilderung in “Für eine Handvoll Äpfel”. 

Jetzt aber ist die Zeit der Bilder. Einfach gucken – so wie wir das am Samstag machten. Die ersten Sträucher und Büsche blühten bereits, dazu kamen im Rheintal viele blühende Kirschbäume – während sie auf der Höhe noch auf ihr Erwachen warten – und Pflaumenbäume.

Voraussichtlich am kommenden Montag werde ich dann mit meinem Schwiegervater erneut zwischen den Streuobstwiesen entlangbummeln; die Kirschblüten sollten dann reihenweise aufgegangen sein. Weitere Fotos werden also folgen …

Zum Abschluss habe ich wie meist eine Gallerie eingebunden. Unsere frisch erstandene Kompaktkamera (eine “Panasonic TZ41”, so viel Werbung muss sein) hat, im Gegensatz zur Spiegelreflexkamera, diese und jene Spielerei, die sich dann “Kreativprogramme” nennen. Der eine mag das, der andere nicht; ich hatte meinen Spaß am Spielen und habe einige Aufnahme umgestalter und/oder verfremdet.

Streuobstwiederweg (April 2013)

[Die Galerie zeigt weitere Impressionen des “Streuobstwiesenwegs”. Die Galerie lässt sich mit den beiden Buttons unten rechts “bedienen”. SL – der linke Button – löst eine Slideshow aus, mit FS – der rechte Button – wechselt man in den Vollbildmodus. Für die richtige Anzeige der Galerie ist der Flash Player von Adobe notwendig.]

Schlenderer

Schlenderer

... wandert nicht nur in den Regionen um das Rheintal, sondern auch andernorts - und berichtet darüber in seinem Blog Schlenderer. Schreibt fantastische, erotische und kriminelle Geschichten. Ist Paper&Pen-Rollenspieler der ersten Stunde - und riskiert noch heute gern sein Leben am Spieltisch.
Schlenderer

Letzte Artikel von Schlenderer (Alle anzeigen)

3 Responses

  1. Elke

    Guuuut, dass du diese eindrucksvolle Fotofolge nicht durch Worte zerstümmelt hast -was bei deiner geschickten Art mit Worten zu spielen normalerweise unmöglich ist- hier sprechen die Fotos eine so deutliche Sprache, besser geht nicht.

    Der Kauf der Kompakten hat sich voll gelohnt :-)

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere