Unser Urlaub in Irland neigt sich dem Ende zu. Auf der Rückfahrt von Sligo nach Dublin aber wollen wir noch einige bemerkenswerte Orte besuchen, zu denen Boyle Abbey am Rande der gleichnamigen Stadt am gleichnamigen Fluss im County Roscommon gehört.

Die Kirche von Boyne Abbey wurde 1218 eingeweiht. Gegründet wurde die Abtei von Zisterzienser-Mönchen aus Melifont Abbey (dieses liegt im Osten Irlands und besuchten wir auf unserer ersten Irlandreise vor etlichen Jahren). Bereits 1235 wurde Boyne Abbey geplündert, woraufhin es direkt an Clairvaux in Frankreich angebunden wurde. 1589 wurde die Abtei an William Usher verpachtet, 1603 ging es in die Hände von Sir John King über. Später war gar die Armee im Kloster untergebracht, wovon auch einige Umbauten zeugen.

An einigen Kapitellen entdecken wir die Darstellungen von Fabelwesen; das ist typisch für Westirland. Ich habe dazu die Aufzeichnungen fotografiert. Besucherpläne in deutsche Sprache erhalten wir beim Eintritt, die Klosteranlage wird offensichtlich sehr gut umsorgt.

Obgleich Boyne Abbey eine Ruine ist, strahlt die Abtei eine besondere Atmosphäre aus; besonders am heutigen Tag, der recht düster und wolkenverhangen ist und zudem außer uns nur wenige Besucher zeigt. Die Ruhe überträgt sich auf uns.

Boyle Abbey Boyle Abbey Boyle Abbey Boyle Abbey Boyle Abbey Boyle Abbey Boyle Abbey Boyle Abbey Boyle Abbey Boyle Abbey Boyle Abbey Boyle Abbey Boyle Abbey Boyle Abbey Boyle Abbey Boyle Abbey Boyle Abbey

Schlenderer

... wandert nicht nur in den Regionen um das Rheintal, sondern auch andernorts - und berichtet darüber in seinem Blog Schlenderer. Schreibt fantastische, erotische und kriminelle Geschichten. Ist Paper&Pen-Rollenspieler der ersten Stunde - und riskiert noch heute gern sein Leben am Spieltisch.
Schlenderer

Letzte Artikel von Schlenderer (Alle anzeigen)

Eine Antwort

  1. Rene

    Wow, wahnsinns Bilder :-) Wir wollen auch nochmal hin. Mit oder ohne Kinder, was empfiehlst du? Ich glaube sonst warten wir noch etwas.

    LG
    Rene

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere