Sie wankten und sie wanderten auf dem Traumpfad “Monrealer Ritterschlag”. Ganz so arg war es natürlich nicht, aber wer diesen Traumpfad kennt, der weiß, dass es hoch und runter geht. Und wieder hoch und wieder runter. Und … Bis das dicke Ende kommt. Zwei Burgen. Die Philippsburg. Die Löwenburg. Und Monreal. Zum Zweiten.

Denn der Traumpfad startet im wirklich idyllischen Monreal. Den Wagen stellt man am Bahnhof ab, wodurch sich dann die Wegstrecke von 13,7 Kilometer um weitere 700 Meter vermehrt. Das Auf und Ab summiert sich auf gut und gern 500 Höhenmeter. Lohn der Mühsal sind dann Ausblicke von oben und Einsichten von unten.

Herbert und ich brauchten die veranschlagten 5 Stunden (wobei das ganze Fotogedöns ja auf die Dauer auch Zeit frisst). Zum Abschluss waren wir zufrieden mit allem.

[tip]

Es geht weiter. Nach meinem Wanderführer “Wandern im Westerwald”, der im Frühjahr 2015 im Droste Verlag erscheinen wird, wandere ich nun weiter im Namen eines Verlags. Diesmal ist es Public Press – der Verlag mit der Sonne. Im Spätsommer 2015 erscheint dort mein nächster Wanderführer: “Traumpfade”. Das ist mir eine besondere Freude, denn seit einigen Jahren wandern Petra und ich besonders gern auf diesen Wanderwegen – zum einen, weil sie direkt vor unserer Haustür liegen, zum anderen, da sie einfach schön sind und zum Schlendern einladen. Für den Wandererführer “Traumpfade” bin ich in den kommenden Monaten häufig unterwegs. Die Routen müssen natürlich nochmals erwandert werden, auch wenn ich jeden Traumpfad mindestens einmal, die meisten aber mehrmals entlang geschlendert bin. Ich werde von jetzt an meine Touren kurz zusammenfassen und einige Fotos auf dem “Schlenderer” einstellen, die es nicht ins Wanderbuch geschafft haben. Natürlich will ich damit Appetit auf den Wanderführer wecken. Aber vielleicht wandern die Schlenderer-Leser einfach auch mal gerne mit und lassen sich durch die Fotos anregen und erkunden schon jetzt einen der Traumpfade.

[/tip]

Und wieder konnte ich einen Traumpfad bei schönem Wetter abschließen. Ich wisch mir mal den Schweiß von der Stirn.

Mehr zum “Monrealer Ritterschlag” steht auf der Traumpfade-Seite: Monrealer Ritterschlag

[tip]

Zur Etappe 1: Pyrmonter Felsensteig

Zur Etappe 2: Waldschluchtenweg

Zur Etappe 3: Nette-Schieferpfad

Zur Etappe 4: Förstersteig

Zur Etappe 5: Eltzer Burgpanorama

Zur Etappe 6: Hochbermeler

Zur Etappe 7: Rheingoldbogen

Zur Etappe 9: Virne-Burgweg

Zur Etappe 10: Monrealer Ritterschlag

Zur Etappe 11: Wolfsdelle

Zur Etappe 12: Booser Doppelmaartour

Zur Etappe 13: Waldseepfad Rieden

[/tip]

 

 

 

Schlenderer

Letzte Artikel von Schlenderer (Alle anzeigen)

2 Responses

  1. Detlef

    Hallo Karl-Georg,

    Deine Tour bin ich im Herbst gegangen – auch an einen herrlichen Spätsommertag.
    Dein Blog ist übrigens große klasse!

    Antworten
    • Karl-Georg Müller

      Lieben Dank, Detlef, fürs Lob – das freut mich natürlich (wenn auch spät). :-)

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.