3in1 prangt links von der charakteristischen Sonne des Verlags. 3, weil das Buch Reiseführer, Rad-/Wanderführer und Kartenatlas in einem ist. Die 190 Seiten im handlichen Format bilden ein richtiges Potpourri unterschiedlicher Themen ab – und jetzt mache ich es mir leicht und verweise erst einmal auf die Website des Verlages beziehungsweise zum »Blick ins Buch«. Ein wenig blättern, bis die Seiten 2 und 3 aufgeschlagen werden, und schon steht das Inhaltsverzeichnis offen.

Der Inhalt baut sich verständlich auf. Allgemeinen Worten unter »Willkommen im Sauerland« folgen Abschnitte zu den »Reisevorbereitungen«. Mit »die besten Reiserouten« startet unser Ausflug, und dorthin blättere ich sofort weiter. Von Olpe nach Attendorn am Biggesee führt die erste Tour, über Arnsberg und weiter die Ruhr entlang nach Meschede, Bestwig und Olsberg der zweite Tourenvorschlag – das Sauerland mit dem Auto erfahren, wobei die in kurzen Stücken vermittelten Informationen einen ersten Anhaltspunkt davon geben, was uns auf der Strecke erwartet. Zwei Karten in der vom Verlag gewohnten guten Übersichtlichkeit veranschaulichen die Routenführung. Allgemeine Tipps zu den Übernachtungsmöglichkeiten mit Internetlinks folgen, konkreter wird’s bei »Essen & Trinken« und den Sauerländer Spezialitäten wie »Potthucke« oder »Hasenpfeffer«. So gesättigt schleppe ich mich zum Kapitel »Sport & Freizeit« mit Hinweisen zum Rothaarsteig oder dem »Sauerland Höhenpflug«, einem 250 Kilometer langen Wanderweg.

[tip]

•        Sauerland – Reiseführer
•        Autor: Sandra Fischer
•        190 Seiten
•        Verlag: Publicpress
•        Erscheinungsjahr: 2012
•        Besonderheiten:  3in1-Reiseführer
•        ISBN: 978-3-89920-993-8
•        Verkaufspreis: EUR(D) 9,95
•        Format:  18,6 x 10,6 x 1,4 cm [/tip]

Praktische Reiseinformationen dürfen in einem auf Übersicht angelegten Reiseführer mit einem Klimadiagramm und einem Abschnitt zu Klima & Reisezeit nicht fehlen, bevor wir nach einem geschichtlichen Ausflug mitten hinein in die »Kunst & Kultur« trampeln. Gemütlicher wird es bei den Festen & Feiern, worunter auch die Wanderung »Bödefelder Höllenmarsch« im Mai gezählt wird und – natürlich – die Karl-May-Spiele in Elspe. Hoffentlich stiller wird es bei »Natur & Umwelt« mit Hinweisen auf die fünf Naturparks, die zahlreichen Tropfsteinhöhlen oder den Orkan Kyrill, der 2007 große Waldflächen kahlschlug.

Kapitel IV widmet sich dem weiten Bereich »Unterwegs im Sauerland« und arbeitet sich von Norden (»Nördlich der Ruhr«) über »Zwischen Lenne und Ruhr« in den Süden (»Südlich der Lenne«) vor. Dabei werden wichtige Orte wie beispielsweise Schmallenberg näher beleuchtet. Von der Geschichte wandern wir zu den Sehenswürdigkeiten, betrachten uns die Wanderregion und sehen uns satt bei Essen & Trinken bei einer Auswahl an Restaurants und Cafés, erfahren noch einiges zu Sport & Freizeit, einen Tipp für Kinder oder zur Abendgestaltung. Fotos der Orte runden den Beitrag ab. Bei Städten wie Arnsberg oder Iserlohn können wir uns noch dazu anhand einer Stadtkarte orientieren.

Sauerland PublicPress

Mit Kapitel V widmen wir uns dem umfangreichsten Teil des Reiseführers, dem »Wandern im Sauerland«. 21 Wandertouren werden wie bei »Publicpress« üblich mit einer linksseitig platzierten Inforubrik eingeleitet, die über Weglänge, Dauer oder Höhendifferenz und anderes wie Anfahrt oder Einkehr informiert. Ein Höhenprofil und eine Wanderkarte machen den Wanderweg erfassbar, Fotos illustrieren die Beschreibung des Weges, die wie üblich genau ist und um markante Punkte ergänzt wird. Den Abschluss des Buches bildet die Tourenübersicht; die über zwei Seiten laufende Karte verortet alle 21 Touren so, dass ich vorab gut planen kann.

Das Sauerland stellt für mich Neuland dar, obwohl ich im vergangenen Jahr einige Tage auf dem Rothaarsteig wanderte. Doch links und rechts des Wanderwegs sieht man ja, wenn man so vor sich hintrottet, allzu wenig. Genau da hilft der Reiseführer »Sauerland«, denn er verschafft mir einen guten Überblick der Region, informiert mich über Sehenswertes oder gibt mir durch Links oder Adressen Möglichkeiten an die Hand, über das Buch hinaus Informationen zu sammeln. Beste Voraussetzungen also, um einen rundum gelungenen Urlaub zu planen.

Schlenderer

Schlenderer

... wandert nicht nur in den Regionen um das Rheintal, sondern auch andernorts - und berichtet darüber in seinem Blog Schlenderer. Schreibt fantastische, erotische und kriminelle Geschichten. Ist Paper&Pen-Rollenspieler der ersten Stunde - und riskiert noch heute gern sein Leben am Spieltisch.
Schlenderer

Letzte Artikel von Schlenderer (Alle anzeigen)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere