Während ich daheimsitze, läuft mir die Zeit davon. Ich lass das jetzt auch mal mit dem »Tut mir Leid, hatte keine Zeit, um …« Die Wanderberichte folgen. Später. Denn derzeit vertiefe ich mich in vier Wanderbücher, an denen ich arbeite.

Und wenn ich schon keine Zeit für den »Schlenderer« habe, dann mache ich doch wenigstens Werbung. In Ordnung? Wenn nein, bitte nicht weiterlesen. Wenn ja, bitte weiterlesen.

Für Die Outdoor-Verlage arbeite ich derzeit die noch fehlenden Wanderstrecken im Sauerland aus. Sauerland, da war doch was? Ist jetzt auch schon wieder einige Tage her, dass ich dort wanderte, zuletzt mit Sigrid und Ralf von Siggipix rund um Düdinghausen. Jetzt stelle ich die Touren zusammen, die im Frühjahr anstehen. Oder auch im Winter – vielleicht gibt’s eine oder zwei Winterwanderungen. Es soll ja Schnee geben. Vermutet man. „wink“-Emoticon Wann das Sauerland-Wanderbuch genau erscheint, kann ich selbst noch nicht sagen.

Mehr sagen kann ich zum Wanderbuch »Eifel für die Seele«, das im März 2016 im DROSTE Verlag erscheinen wird. Das Lektorat ist jetzt »so gut wie« abgeschlossen, die letzten Fotos schicke ich heute fort, das Layout steht an, das Korrekturlesen der Druckfahnen. Gesehen habe ich bereits das Titelbild – es sieht fabelhaft aus! Und anders als gewohnt. Zeigen darf ich’s noch nicht, aber davon schwärmen. Und als kleinen Ersatz poste ich vier Fotos vom Eifelbuch, die es NICHT hineingeschafft haben.

Und dann wartet noch das Buch »Traumpfade« bei Publicpress – Der Verlag mit der Sonne. Das ist schon so weit gediehen, dass ich hineingucken konnte. Innen sieht es famos aus, die Aufmachung wurde etwas aufgefrischt und hebt sich dezent, aber schön von den vorhergehenden Wanderbüchern des Verlags ab. Ach, was sag ich – es sieht fabelhaft aus! Letzte Ergänzungen habe ich jetzt abgeschlossen, aber die Druckfahnen stehen auch hier noch aus. Erscheinen wird es vermutlich fast zeitgleich mit »Eifel für die Seele«. Also heißt es im Frühjahr entscheiden, welches meiner beiden Wanderbücher in die Einkaufstasche wandern soll.

Ach, und wenn ich schon bei PublicPress bin: Der Rheinterrassenweg wartet nicht auf mich, sondern wird von mir schon bewandert. Und bewundert. Petra und ich sind angenehmst überrascht. Drei Touren stehen noch an, sieben der acht Themenwege habe ich im Sack. Die nächsten Wanderungen werden uns wieder nach Rheinhessen führen, um fürs Buch so weit alles gewandert zu sein. Im Frühjahr aber geht’s nochmals in die Region zwischen Worms und Mainz, um noch einige Fotos zu machen.

 

Schlenderer

Schlenderer

... wandert nicht nur in den Regionen um das Rheintal, sondern auch andernorts - und berichtet darüber in seinem Blog Schlenderer. Schreibt fantastische, erotische und kriminelle Geschichten. Ist Paper&Pen-Rollenspieler der ersten Stunde - und riskiert noch heute gern sein Leben am Spieltisch.
Schlenderer

Letzte Artikel von Schlenderer (Alle anzeigen)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere