Heute flog das »Eifeljahrbuch 2014« ins Haus. Weil es gut eingetütet war, verlief die Landung glimpflich. Aus der Versandtüte klaubte ich dann das 186 starke Buch im Format 170 x 240 mm, angefüllt nicht nur mit einer Vielzahl an Fotos, sondern auch 22 Beiträgen. Und die haben es in sich, wie ich nach einem ersten Durchblättern – und »Festlesen« bei einigen Texten – gesehen habe.

Warum ich davon überhaupt erzähle? Na, natürlich nicht aus Uneigennutz. Mein Beitrag »Nichts bleibt, wie es war« ist drin, meine »Wanderung in die eigene Vergangenheit«, wie die Unterzeile verrät. Den Beitrag gibt es als weniger schöne Version im Internet, genauer gesagt hier auf dem »Schlenderer«: »Nichts bleibt, wie es war«. Doch wer jemals einen eigenhändig geschriebenen Text in zwei Versionen – Internet und Buch – zum Vergleich sehen konnte, der wird, ist er verstaubt wie ich, der gedruckten Form den Vorzug geben. Es fühlt sich für mich einfach besser an.

Genug von mir erzählt, denn mein Beitrag hat wirklich nur einen kleinen Anteil am Jahrbuch. Und speziell für Wanderer, die etwas mehr an Informationen haben möchten, ist dieses Jahrbuch eine kleine Fundgrube. Wie gesagt, ich habe bislang nur durchgeblättert und eine winzige Auswahl gelesen – die aber dann, weil mich die Überschrift sofort reizte. Eine Überschrift wie diese: »Auf dem ‚Traumpfad‘ ins Mittelalter« – ein Artikel mit vielen Informationen zur Virneburg. Oder ein Beitrag zum »Lieserquellpfad«. Undundund …

Die Bestellmodalitäten finden sich hier: Eifeljahrbuch 2014. Dort kann auch eine PDF mit dem Inhaltsverzeichnis heruntergeladen werden.

Schlenderer

Schlenderer

... wandert nicht nur in den Regionen um das Rheintal, sondern auch andernorts - und berichtet darüber in seinem Blog Schlenderer. Schreibt fantastische, erotische und kriminelle Geschichten. Ist Paper&Pen-Rollenspieler der ersten Stunde - und riskiert noch heute gern sein Leben am Spieltisch.
Schlenderer

Letzte Artikel von Schlenderer (Alle anzeigen)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere